Bei den Abbeyfields gehts rund!

Nadine hat mit June und ihrem Team am gestrigen Sonntag zugeschlagen und zum Teamsieg beigetragen, zusätzlich in einer anderen Disziplin den 2ten Platz geholt. Bravo Nadine!!

Nadine berichtet dazu:
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!
Eigentlich haben June und ich den kleinsten Beitrag beim Pokalkampf dazu geleiste. Aber Linda Bayer wollte unbedingt den Pokal! ?
Aber von vorne. Heute Morgen sind Tatjana Sengle, Michael Haupt und Linda zum HSV Bauerbach aufgebrochen. Alle drei konnten Fehlerfreie Läufe durchführen und belegten alle drei jeweils den 1. Platz in ihren Altersklassen. Herzlichen Glückwunsch!
Anschließend kam der Hindernislauf. Hier lief Michael für den Manschaftspokal und erreichte auch hier in seiner Altersklasse den ersten Platz. Nicht nur ein Dreikämpfer und ein Hindernisläufer ist für den Pokal von Nöten, auch eine Shorty Manschaft. Die haben Linda und ich gestellt. Hier konnten wir in der Einzelwertung den 2. Platz belegen.
Bis zur Siegerehrung blieb es spannend. Aber zum Schluss sind wir als Gewinner vom Manschaftspokal nach Hause gefahren ?.
Vielen Dank an meine Vereinskameraden und Mitstreiter. Es war ein schönes und gelungenes Turnier. Bei besten Wetter und gutem Essen.


Wer nicht wagt – der nicht gewinnt!
Unter diesem Motto fuhr ich mit Abbeyfield Blackwood Betty Boo am 28.09.2019 zur Dummy A bei der BZG Franken nach Allersbach. Da wir mit Startnurmmer 13 gegen 11 Uhr in der zweiten Gruppe dran waren begann unsere Anfahrt um 7 Uhr. Um 10.30 Uhr trafen wir unsere 13 Mitstreiter, den Richter Stefan Steidl und Sonderleitung Petra Bräutigam. Es war eine tolle Stimmung und ein klasse miteinander jeder fieberte mit jedem mit. Ich brauche sicherlich nicht beschreiben wie es um meine Prüfungsängste steht.. nur soviel seit letzten Mittwoch leide ich unter Übelkeit und habe keine Fingernägel mehr… Hinzu kommt noch, dass Betty Boo´s Läufigkeit im Anfangsstadium ist und wir aufgrund familiärer Umstände nicht wirklich etwas geübt haben… das machte die Sache nicht lockerer für mich ? Nun ja man wächst mit den Aufgaben. Klasse ist, dass wir die kompletten 4 Aufgaben jeder Hund in einem durcharbeiten konnte. So begannen wir mir der Suche, es folgte die Markierung, der Apell und zum Schluss der Wasserapport. Boo hat alle Aufgaben gut gemacht – klar es ist noch Luft nach oben. Völlig losgelöst voller Freude und stolz auf meine Frau Blau sind wir nach Hause gefahren.
Vielen Dank an die Helfer, unseree Mitstreiter, dem Stefan fürs faire Richten und Petra für die Organisation und Verpflegung.


Hier seht ihr Caro mit Abbey bei ihrer spannenden Aktivität, der Nasenarbeit mit Zwergerl oder Canini Suche!